· 

Der Eisplatz öffnet seine Tore

Endlich geht es wieder los: Diesen Freitag, den 25. Oktober öffnet der Eisplatz Lindenberg wieder seine Tore. Die Eröffnungsparty steigt bei der allseits beliebten Eisdisco ab 17:30 Uhr. Diese ist der Auftakt einer spannenden Saison mit einem vielfältigen Wintersport-Programm für alle, die sich auch in der kalten Jahreszeit an der frischen Luft bewegen wollen.

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen

Damit die Besucher auch dieses Jahr wieder viele Highlights und schöne Stunden am Eisplatz erleben können, haben die Helfer vom Förderverein Eisplatz Lindenberg in den letzten Wochen viel Zeit und Arbeit investiert

 

 

Seit einigen Tagen läuft die Kühlanlage, die ersten Zentimeter Eis sind bereits vorhanden und am Montag abend haben es ca. 15 freiwilligen Helfer vom Förderverein geschafft, in ca. 2,5 Stunden sämtliche Linien zu legen.

Vielfältiges Angebot für Jung und Alt

Ob Laufschule, Publikumslauf, Eisdisco oder Kunstlauf, für alle Facetten des Eislaufens ist etwas geboten. Für den Publikumslauf hat die Eisbahn an allen Wochentagen nachmittags von 14 bis 16 Uhr geöffnet. In unserer Eisdisco können alle, vom Kind bis zur Oma, im Discolicht über die Eisbahn tanzen, immer freitags von 17.30 bis 19 Uhr ist Discozeit.

Die Laufschule für die Kleinen findet immer montags von 16.45 bis 17.45 statt. Unter fachkundiger Anleitung erlernen die Kinder dabei spielerisch die ersten Schritte auf dem Eis.

Wer als Jugendlicher oder Erwachsener noch mit dem Eislauf beginnen oder seinen Laufstiel verfeinern möchte, kann dies unter Anleitung unserer DEB-lizensierten Eislauftrainerin tun. Leihschlittschuhe sind ab Größe 26 in ausreichender Anzahl vorhanden.

 

Gesellige Runden auf der Eisstock-Bahn

Wer es lieber etwas gemächlicher angehen lassen will, für den ist Eisstockschießen vielleicht das Richtige. Denn beim Eisstockschießen in geselliger Runde ist Spaß und gute Laune vorprogrammiert. Egal ob als Gruppe zu vereinbarten Zeiten oder beim freien Eisstockabend immer montags von 20 bis 22 Uhr.

Auch als Bestandteil von Firmenanlässen und Familienfeiern ist das Angebot auf der Lindenberger Eisstock-Bahn mittlerweile sehr beliebt. Fragt einfach beim Eismeister Rudi Epp nach freien Zeiten.

Spannende Eishockeyspiele

Es geht natürlich auch noch sportlicher: Eishockey ist das Stichwort. Die Kunsteisbahn ist Heimat der SG Lindenberg / Lindau 1b, die zahlreiche spannende Heimspiele in der Eishockey Bezirksliga am Waldsee austrägt, sowie auch einigen Hobbymannschaften. Nahezu täglich wird hier dem Puck nachgejagt.

Eismeister Rudi Epp und sein Team sind stolz darauf, den Mannschaften immer beste Bedingungen bieten zu können. Viele Mannschaften nehmen dafür weite Anfahrten in Kauf.

 

Im Januar ist Lindenberg zudem erstmals Austragungsort eines Qualifikationsturniers zur Deutschen Pondhockeymeisterschaft. Pondhockey, das bedeutet soviel wie Teich-Eishockey und ist im Grunde am besten mit Kleinfeldhockey beschrieben. 3 Feldspieler stehen sich dabei pro Team gegenüber. Gespielt wird quer auf einem Drittel am Eisplatz.

Für Zuschauer ist die rasante Sportart Eishockey so oder so immer einen Besuch wert. Eine Übersicht aller Spiele und Turniere findet ihr bei den Eisplatz-Terminen.

Aufwärmen im Eisstüble

Wem nach all dem Eissport oder nach einer ausgiebigen Winterwanderung im Waldseegebiet der Sinn nach Essen und Trinken steht, der kann dem im Eisstüble nachkommen. Egal ob Kaffee und Kuchen oder eine zünftige Vesper, hier
ist für jeden was geboten.
Nach Absprache kann das Eisstüble auch für Kindergeburtstage, Firmenausflüge oder andere Feiern genutzt werden. Alles natürlich in Kombination mit dem vielfältigen Angebot auf der Eisbahn.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch und wünschen eine tolle, spannende und ereignisreiche Wintersaison am Eisplatz Lindenberg.